Tagung. Meßkirch 9./10. November 2018

Die Bischöfe Conrad Gröber und Joannes Baptista Sproll und der Nationalsozialismus. Historischer Kontext und historisches Erinnern.

Der Tagungsbericht erfolgt in Kürze.
Doch schon jetzt sei unser Tagungsgast, Prof. Dr. Hans Maier - der langjährige Präsident des Zentralkomites der deutschen Katholiken, Kultusminister Bayerns und Kenner der politischen Religion - zitiert, der gegen Ende der Tagung erklärte:

Es ist schwer, Bischof zu sein; Es ist fast noch schwerer, Bischof gewesen zu sein."

Er appellierte an die heute Urteilenden, "auf die Versuchung zu verzichten, jetzt klüger ... zu sein, als die, über die sie schreiben. Historiker sollten "sich selbst in die Vergangenheit hineinstellen", um zu verstehen, wie Entscheidungen entstanden sind.


Freitag/Samstag, 9. und 10.  November 2018
im Festsaal des Schlosses zu Meßkirch. Kirchstraße 7, 88605 Meßkirch

Eine Tagung des Geschichtsvereins der Diözese Rottenburg-Stuttgart, des Kirchengeschichtlichen Vereins für die Erzdiözese Freiburg und der Gesellschaft Oberschwaben
Tagungsprogramm ...hier
Freitag
Sektion 1: Historisches Erinnern und Natonalsozialismus
Dr. Jens-Christian Wagner: Erkenntnis statt Bekenntnis. Plädoyer für eine zukunftsfähige gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen
Prof. Dr. Waldemar Grosch: Streit um Erinnerung. Beispiele für Diskurse in Oberschwaben und andernorts
Dr. Wolfgang Proske: Historisches Erinnern und NS-Täterforschung 
Samstag
Sektion 2: Gesellschaftlich-religiöser Hintergrund und Biografie
Dr. Edwin Ernst Weber: Meßkirch als Hochburg des badischen Liberalismus und Schauplatz des Kulturkampfs
Prof. Dr. Claus Arnold: Kulturkampf und katholische Mobilisierung im württembergischen Oberland
Prof. Dr. Hans-Otto Mühleisen: Der Freiburger Erzbischof Conrad Gröber – Werdegang, Episkopat und Verhältnis zum Nationalsozialismus 
Dr. Jürgen Schmiesing: Der Rottenburger Bischof Joannes Baptista Sproll – Bauernbischof, Volksbischof, Bekennerbischof?
Sektion 3: Bischöfe unter dem NS-Regime in der Diskussion
Dr. Christoph Schmider: Verehrt und verdammt. Erzbischof Conrad Gröbers Verhältnis zum Nationalsozialismus in der Diskussion
Dr. Abraham P. Kustermann: "Bekennerbischof" Joannes Baptista Sproll. Genese, Konnotationen und Konjunktur(en) seiner Memorialfigur
Prof. Dr. Dominik Burkard: Das Gröber-Dossier in den Archives de l'occupation. Eine Analyse
Prof. Dr. Joachim Kuropka: Nach 80 Jahren vor Tribunalen. Bischöfe unter dem NS-Regime zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.
Schlussdiskussion   
Tagungsleitung: Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Geschichtsverein Stuttgart), Dr. Christoph Schmider (Kirchengeschichtlicher Verein Freiburg), Edwin E. Weber (Gesellschaft Oberschwaben)

Fragen an: Geschichtsverein info@gv-drs.de | 0711.1645.560 | Fax 0711.1645.570.
Anmeldung an: Gesellschaft Oberschwaben kultur@lrasig.de | 07571.1021141.

  •